Karl Orth – digitales Eisen

person holding black power tool

Mit groben Werkzeug schafft der Münchner Künstler Karl Orth aus Eisen Skulpturen mit einer ganz eigenen Ästhetik und einer Ausstrahlung irgendwo zwischen Emotionalität und Morbidität.

Die wirkliche Ausstrahlung der Werke erschließt sich dem Betrachter jedoch erst wo es möglich ist, die Werke in Ihrer Plastizität zu erleben.

Die Grenzen der Fotografie

Auch das beste Foto scheitert daran, eine Skulptur angemessen abzubilden.

Die Räumliche Dimension , die eine Skulptur erst ausmacht, ist mit einem Foto nicht abbildbar.

Die dritte Dimension im digitalen Raum

Um diesen Werken nun auch im Digitalen Raum Ihre Dreidimensionalität zu erhalten, haben wir hochauflösende 3D Scans angefertigt.

Im Atelier des Künstlers wurden nahe Schmiede, Hammer und Zange hunderte Fotos von verschiedenen Werken angefertigt.

Entstanden ist eine kleine Kollektion dieser Werke, die nun auf Sketchfab in allen drei Dimensionen interaktiv erlebt werden können.

Es erschließt sich schnell wie viel authentischer eine Skulptur präsentiert werden kann, sobald man sie digital in allen drei Raumdimensionen erfasst und abbildet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman
%d Bloggern gefällt das: