Prozess der Erstellung eines NFT auf Ethereum

Die Erstellung eines NFT auf der Ethereum Blockchain ist ein mehrstufiger und recht technischer Prozess.

Und er ist nicht Umsonst.

Die Kosten – der „Gas price“ – werden in Ether gezahlt und sie verteilen sich auf 2 Schritte:

  1. Erstellung eines Smart Contracts in der Blockchain
  2. Ausführen dieses Smart Contracts um ein NFT zu erstellen

Der erste Punkt muss nur einmal ausgeführt werden – verursacht aber die größten Kosten.

Der zweite Punkt, der schließlich dafür sorgt dass ein NFT erstellt und in einer Wallet abgelegt wird, kann dann beliebig oft ausgeführt werden und ist vergleichsweise kostengünstig.

Wallet anlegen

Eine Wallet ist Ihre Adresse in der Blockchain mit der Ihre digitalen Assets verknüpft sind. Z.B. digitale Währung oder NFTs

ETH in Wallet übertragen

Das erstellen von NFTs kostet „Gas“ in der Währung Ether. Hierfür müssen Ether in der Wallet sein.

Smart Contract erstellen

Der Smart Contract ist der Programmcode auf der Blockchain, der ein NFT erstellt.

NFT „minten“

Den Smart Contract mit notwendigen Parametern wie Ziel-Wallet und Metadaten versorgen und ausführen. Dadurch wird ein NFT erstellt und in die Ziel Wallet geschickt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am NFT. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman
%d Bloggern gefällt das: